Unser Blumenhaus - Ein Familienunternehmen seit 1922

 
 Geschichte1922

1922

machte sich August Scherrer nach den Lehr- und etlichen Gehilfejahren, in denen er viel Erfahrung sammelte, mit einem Pachtbetrieb am Kaiserslauterer Friedhof selbstständig. Ab 1925 fing er an Gewächshäuser, Frühbeetkästen und vieles mehr auf einem eigenen Grundstück (am Lindenhof) zu bauen um den 1930 geplanten Umzug ins Eigentum vorzubereiten. Ab diesem Jahr ging es dann richtig los.

Spezialkulturen waren Eriken, Cyclamen, Chrysanthemen und vieles mehr. Absatzgebiet war der Kaiserslauterer Wochenmarkt und der Blumengroßhandel weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Auch die Trauerfloristik nahm einen großen Teil des Leistungsangebotes ein und wird bis heute in bewährter Qualität von der Enkelin weitergeführt.

Um auch im inneren Stadtgebiet Blumen anbieten zu können eröffnete August Scherrer 1939 ein Blumengeschäft am Marienplatz 18. Der Betrieb wurde 1944 bei einem Bombenangriff zerstört.

 

 

1945

verstarb August Scherrer unerwartet im Alter von 49 Jahren. Er hinterließ seine Ehefrau Marie, die schon lange im Betrieb tätig war und eine 15jährige Tochter sowie einen 12jährigen Sohn.

Tochter Friederike kam nach Abschluss der Lehre 1948 in die Firma. Sohn Friedrich folgte 1951. So konnte der Betrieb mit Unterstützung der ganzen Familie weitergeführt werden.

 

1950

gab es einen Neuanfang am Marienplatz 10, wo sich auch heute noch das Blumenhaus befindet.

 

 

1965

schied Friedrich Scherrer aus dem Geschäft aus.

 

1971

wurde die Gärtnerei verpachtet und das Blumengeschäft an der Marienkirche unter der Leitung von Friederike Scherrer und ihrem Mann Heinrich Feß im Sinne der Eltern weitergeführt.  Das Blumenhaus Feß-Scherrer war nun Mittelpunkt für alles rund um Blumen und Pflanzen.

 

1999

übernahm Tochter Viola nach Ablegen der Meisterprüfung das Geschäft. Sie steht in der Familientradition mit hohem Anspruch für Qualität,  Kundenzufriedenheit und kreative Ideen. Ihre langjährigen Mitarbeiterinnen unterstützen sie dabei tatkräftig bei der Umsetzung.

Und türmen sich die Bestellungen springt die ganze Familie ein und Hund Igor passt auf.  Auch das hat Tradition im Blumenhaus Feß-Scherrer…